Wichtige Gründe für Coaching

Produktive, gesunde Mitarbeiter.

Wirtschaftliche Schäden psychischer Beschwerden

19 Millionen Betroffene in Deutschland leiden jährlich an psychischen
Beschwerden. Die wirtschaftlichen Folgen für Unternehmen sind erheblich.

Nr. 2 Ausfallgrund

aufgrund psychischer
Erkrankungen (AU)

35 Tage Arbeitsunfähigkeit/ MA

im Falle psychischer
Erkrankungen/ Ausfall p.a.

25 Mrd. EURO

gesamtwirtschaftlicher
Produktivitätsverlust p.a.

30%
Burnout-Gefährdete

unter Führungskräften
/ Leistungsträgern

30%
Produktivitätsverlust

bei betroffenen
Mitarbeitern

~ 2.5
Jahresgehälter

Kosten bei Ausfall von
Führungskräften

Alles Wissenswerte kompakt auf einen Blick zum Download

Mitarbeiter-Gruppen mit starker Beanspruchung

Psychische Herausforderungen können jeden Mitarbeiter treffen - den Vorstandsvorsitzenden genauso wie den Sachbearbeiter. Folgende Gruppen sind beispielhaft als besonders prädestiniert hervorzuheben.

  • Führungskräfte mit hohem Erfolgsdruck
  • Vertriebsmitarbeiter mit hohem Umsatzdruck
  • (Vertriebs-)Mitarbeiter mit hoher Reisetätigkeit
  • Mittleres Management und Mitarbeiter in "Sandwich"-Positionen
  • Frauen in Führungspositionen
  • Wichtige Mitarbeiter mit privaten Herausforderungen

SofaDoc Coaching-Pakete: Flexibilität für Mitarbeiter und planbare Kosten.

Mehr erfahren

Vermeidbare Kostendurch Coaching

Psychische Beschwerden können vom Produktivitätsverlust bis hin zum Ausfall mit Neueinstellung erhebliche Kosten für das Unternehmen verursachen. Effektives Coaching kann dies verhindern.

Mitarbeiter, die aufgrund beruflicher und privater Belastungen unter psychischen Beschwerden leiden, haben einen durchschnittlichen Produktivitätsverlust von 30%. Das sind 66 unproduktive Tage aus 220 effektiven Arbeitstagen. Bei einem internen Tagessatz von 500€ entspricht dies einem Schaden i.H.v. 33k€ für das Unternehmen.
Fällt ein Mitarbeiter für 6 Monate aus, so fallen Kosten für 6 Wochen Lohnfortzahlung und Aufgaben-Übernahme anteil mit 50% über 4 Monate durch einen MA an. Bei einem internen Tagessatz von 500€ entspricht dies einem Schaden i.H.v. 42k€ für das Unternehmen. Aufwände für Interim-Management und Wiedereingliederung sind hier noch nicht berücksichtigt.
Fällt ein Mitarbeiter vollständig aus, so fallen neben den Kosten aus obigem Beispiel Recruiting-Kosten für einen neuen Mitarbeiter und Belastungen des Teams auf unbestimmte Zeit bis zur Einstellung eines/r Nachfolgers/-in an. Zu den Kosten für Ausfall mit Rückkehr kommen Recruiting-Kosten i.H.v. 20% hinzu. Bei einem Bruttogehalt von 120k€ sind dies 24k€. Insgesamt entspricht dies einem Schaden i.H.v. 66+k€ für das Unternehmen.

Monetäre Folgen eines Mitarbeiter-Ausfalls

  • Umsatzverlust durch Absenz/ Überlastung des Teams
  • Behinderung von Schlüsselprojekten
  • Reduzierte Pflege von Kundenbeziehungen
  • Hohe Wiederbeschaffungskosten für Fachexperten

Qualitative Folgen eines Mitarbeiter-Ausfalls

  • Schlechtes Arbeitsklima und Team-Moral
  • Geringere Arbeitgeber-Attraktivität/ Imageverlust
  • Verlust von schwer zu akquirierenden Wissensträgern

SofaDoc-Coaching passenden für den Unternehmensalltag.

SofaDoc-CoachingMehrwert für Unternehmen

SofaDoc bietet Vorteile für Mitarbeiter und Unternehmen.

Mehr
Produktivität

und mehr Freude für
Mitarbeiter und Teams

Reduzierte
Kosten

weniger Fehltage,
MA-Ausfälle, Fluktuation

Besseres
Image

und Attraktivität
als Arbeitgeber

Zeiteffizienter
Zugang

zu selektierten Coaches per
Video, Telefon und persönlich

Mitarbeiter-
Incentivierung

als besonderes Angebot für
persönliche Weiterentwicklung

Einfache
Integration

durch Abrechnung über
den Reisekostenprozess