Allgemeine Geschäftsbedingungen für Klienten

Präambel:

Die SofaDoc GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Robert Kellner, Windeckstrasse 81, 81375 München betreibt eine Plattform für Coaching- und Psychotherapie-Dienstleistungen, welche in Kombination aus Präsenzsitzung vor Ort in den Räumen des Coaches / Therapeuten und ergänzend per Online-Videositzung unabhängig und eigenständig erbracht werden.

Mit den nachfolgenden Regelungen sollen die Rechte und Pflichten der Parteien bestimmt werden.

Begrifflichkeiten:Zum besseren Verständnis sollen jedoch vorab die Begrifflichkeiten genauer erläutert werden.
  • Therapeut ist eine beruflich qualifizierte Person, die ihre psychotherapeutischen Dienstleistungen über die SofaDoc Plattform anbietet und erbringt.
  • Coach ist der private oder gewerbliche Berater (natürliche oder juristische Person), der seine Beratungsdienstleistung auf der SofaDoc Plattform anbietet.
  • Klient ist eine private, natürliche Person, die eine über SofaDoc angebotene psychotherapeutische Leistung oder sonstige Beratung in Anspruch nimmt.
  • Unternehmen sind juristische Personen, die über SofaDoc angebotene psychotherapeutische Leistungen oder sonstige Beratungen für Ihre Mitarbeiter beschaffen.
  • Therapie umfasst Beratungsleistungen in verschiedenen Lebens- und Berufssituationen. Im Rahmen dieser Beratungsleistungen werden keine therapeutischen Leistungen im Sinne des Psychotherapeutengesetz (PsychThG) erbracht oder die Heilkunde im Sinne von § 1 Abs. 2 Heilpraktikergesetz (HeilPrG) ausgeübt.
  • Beratung und Coaching umfasst Beratungsleistungen in verschiedenen Lebens- und Berufssituationen. Im Rahmen dieser Beratungsleistungen werden keine therapeutischen Leistungen im Sinne des Psychotherapeutengesetz (PsychThG) erbracht oder die Heilkunde im Sinne von § 1 Abs. 2 Heilpraktikergesetz (HeilPrG) ausgeübt.
  • Smart Coach & Smart Coaching werden für alle auf SofaDoc tätigen Personen/ Unternehmen und für alle Formen der angebotenen Leistungen übergreifend verwendet.
§ 1 Allgemeines

1.

SofaDoc erbringt ihre Leistungen gegenüber dem Klient auf der Grundlage der nachstehenden Geschäftsbedingungen in der jeweils aktuell gültigen Fassung.

2.

Im Fall von Kollisionen innerhalb der Vertragsbeziehungen zwischen den Parteien soll folgende Rangfolge gelten:

a. individuelle Vereinbarungen
b. diese allgemeinen Geschäftsbedingungen
c. die gesetzlichen Regelungen

3.

SofaDoc weist darauf hin, dass sich SofaDoc und die Smart Coaches von esoterischen Praktiken und Zugehörigkeiten zu Sekten klar distanzieren.

§ 2 Änderung der AGB

SofaDoc behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern. SofaDoc wird dem Klienten die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen spätestens vier Wochen vor Inkrafttreten mitteilen und ihm diese übermitteln. Widerspricht der Klient den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung, dann gelten die geänderten Geschäftsbedingungen als angenommen. Widerspricht der Klient den geänderten Bedingungen fristgemäß, so ist die SofaDoc berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen oder zu den bisherigen Bedingungen fortzusetzen.

SofaDoc behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern.

§ 3 Registrierung der Klienten

1.

Um die Plattform SofaDoc nutzen zu können, muss der Klient sich zunächst vollständig und wahrheitsgemäß registrieren. Bei der Registrierung muss der Klient mindestens 18 Jahre alt und unbeschränkt geschäftsfähig sein. Diese Registrierung ist kostenfrei.

Die Registrierung ist kostenfrei für Personen über 18 Jahre.

2.

Klienten werden bei der Registrierung mittels der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzbestimmung in der jeweils gültigen Fassung über Ihre Pflichten schriftlich aufgeklärt. Eine Plattformnutzung ist nur nach Einwilligung möglich.

Die Nutzung der SofaDoc Plattform erfordert die Einwilligung in die AGB und die Datenschutzbestimmung.

3.

Mit der Registrierung erhält der Klient eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an eine von ihm während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Dieser Link muss zur Freischaltung des Accounts angeklickt werden. Wenn der Account nicht binnen zwei Wochen freigeschaltet wird, wird der Registrierungsvorgang verworfen und die eingegebenen Daten werden gelöscht. Mit der Freischaltung des Klienten spezifischen Accounts kommt eine Nutzungsvereinbarung nach Maßgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

4.

Der Klient darf sich nur einmal auf dem Portal registrieren. Er hat seinen Benutzernamen und sein Passwort geheim zu halten und keinem Dritten zugänglich zu machen. Sollte dem Klienten ein Missbrauch seines Accounts zur Kenntnis gelangen, hat er SofaDoc hierüber unverzüglich zu informieren.

Jeder Klient darf sich nur einmal registrieren und hat seine Login-Daten geheim zu halten.

5.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Inanspruchnahme der Leistungen von SofaDoc.
SofaDoc ist berechtigt, die Registrierung ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

6.

Der Klient kann den Vertragstext abspeichern, indem er durch die Funktion seines Browsers „Speichern unter“ die betreffende Internetseite auf seinem Computer sichert. Durch die Druckfunktion seines Browsers hat er zudem die Möglichkeit, den Vertragstext auszudrucken. SofaDoc selbst speichert die Vertragstexte und sendet dem Kunden diese mit der Willkommens-E-Mail per Email zu. Der Klient kann zudem alle Vertragsdetails sowie gültige AGB in seinem Account einsehen.

Der Klient kann die AGB durch seinen Browser speichern und drucken.

7.

Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

§ 4 Rechte und Pflichten von SofaDoc

1.

SofaDoc bietet eine Online-, Audio- und Kommunikations-Plattform mit Terminbuchungs- und Bezahlfunktion an, auf der Klienten mit Smart Coaches in einem gesicherten Login-Bereich in Kontakt treten können. Die Videositzung findet über eine verschlüsselte Verbindung unmittelbar zwischen Smart Coach und Klient statt. SofaDoc stellt dabei ausschließlich die Plattform zur Nutzung zur Verfügung.

SofaDoc ist Plattformbetreiber. Die Leistung wird zwischen Smart Coach und Klient eigenverantwortlich erbracht.

2.

Für die Inhalte der Kommunikation zwischen Smart Coach und Klient ist SofaDoc nicht verantwortlich. SofaDoc bietet über die auf der Internetseite www.sofadoc.com et al. hinausgehende Leistungsbeschreibung keine (medizinischen) Leistungen an.

3.

Die Nutzung der sogenannten Coaching-Akte, welche gesundheitsbezogene Daten – d.h. individuelle Coachingziele, Aufgaben und Notizen – speichert und verwaltet, erfolgt nur nach ausdrücklicher Einwilligung des Klienten (Vorgabe gem. §11 (2) BDSG).

Die Nutzung der Coaching-Akte erfordert die Einwilligung des Klienten.

4.

SofaDoc weist den Klienten auf Folgendes hin: In dringenden Fällen suchen Sie bitte eine Notfallambulanz auf.

Bitte suchen in dringenden Fällen eine Notfallambulanz auf.

5.

Für die medizinische Versorgung über das Internet gelten besondere berufsrechtliche Bestimmungen und Einschränkungen. Der Leistungsumfang ist daher auf die aktuellen rechtlichen Möglichkeiten begrenzt. Besondere Hinweise bei der Leistungsbeschreibung und Leistungserbringung sind verbindlich.

Smart Coaches sind dazu verpflichtet, berufsrechtliche Bestimmungen einzuhalten.

6.

Voraussetzung für die Nutzung von Online-Videositzungen ist eine geeignete technische Ausstattung, insbesondere PC oder Laptop, Web-Kamera, Mikrofon, sowie ein schneller und stabil verfügbarer Internetanschluss.

7.

Videositzungen werden weder aufgenommen noch gespeichert. Näheres regelt die SofaDoc Datenschutzerklärung, welche unter www.sofadoc.com/de/datenschutz jederzeit in
aktueller Fassung abrufbar ist.

Videositzungen werden weder aufgenommen noch gespeichert.

§ 5 Rechte und Pflichten des Klienten

1.

Die Klienten verpflichten sich, die Leistungen von SofaDoc nur für die vorgesehenen vertraglichen Zwecke zu nutzen.

Der Klient darf die Plattform nur für den vorgesehenen Zweck nutzen

2.

Der Klient ist für den Aufbau der Online-Verbindung zur Nutzung von SofaDoc sowie der Durchführung einer Online-Videositzung selbst verantwortlich. Die hierdurch entstehenden zusätzlichen Verbindungsentgelte bei dem entsprechenden Netzbetreiber des Klienten sind von diesem Vertrag nicht umfasst und sind vom Klienten selbst zu tragen.

Der Klient ist für den Aufbau der Online-Verbindung zur Durchführung einer Online-Videositzung selbst verantwortlich.

3.

Der Klient sichert zu, dass er keine Einrichtungen, Software oder sonstige Daten verwendet oder in anderer Weise benutzt, die zu Veränderungen an der physikalischen oder logischen Struktur des Netzes, der Software bzw. des Betriebssystems führen können und / oder die Verfügbarkeit des Dienstes beeinträchtigen können.

Dem Klient ist es untersagt, Manipulation am Netz oder der Plattform vorzunehmen.

4.

Wenn eine Online-Videositzung aufgrund von Störungen der Internetverbindung des Klienten oder Smart Coaches, welche SofaDoc nicht zu verantworten hat, nicht durchgeführt werden kann, so besteht die Möglichkeit, die Sitzung telefonisch durchzuführen. Hierzu werden die Rufnummern des Klienten eingeblendet. Der Smart Coach kann den Klienten umgehend anrufen und die Sitzung telefonisch fortführen. Wenn eine telefonische Sitzung nicht möglich und/oder sinnvoll ist, vereinbaren die Parteien eine Termin, um die Sitzung nachzuholen.

SofaDoc ist nicht verantwortlich für Störungen der Internetverbindung.

§ 6 Leistungsumfang

1.

SofaDoc ist eine Plattform für Coaching- und Psychotherapie-Dienstleistungen, welche in Kombination aus
a. Präsenzsitzung vor Ort in den Räumen des Smart Coaches/ Klienten sowie
b. ergänzend via Online-Videositzung
durch qualifizierte Smart Coaches unabhängig und eigenständig erbracht werden.

SofaDoc bietet eine Plattform für Smart Coaching in Kombination aus Präsenz- und Videositzung an.

2.

Bei allen Leistungen handelt es sich um sog. Selbstzahlerleistungen, die vom Klienten bzw. Unternehmen selber zu tragen sind. Eine Erstattung durch die Gesetzliche bzw. Private Krankenversicherung ist nur in Ausnahmefällen möglich. Eine Behandlung setzt deshalb einen Behandlungsvertrag gem. § 3 Abs. 1 Satz 3 BMV-Ä voraus.

SofaDoc Angebote sind Selbstzahler-Leistungen, welche durch Klienten bzw. Unternehmen getragen werden.

3.

Klienten können im ersten Schritt eine kostenlose Online-Video-Kennenlern-Sitzung mit Smart Coaches Ihrer Wahl vereinbaren. Diese dient dem persönlichen Kennenlernen und der Vorabqualifizierung hinsichtlich eines Smart Coachings. Die Dauer einer Online-Video-Kennenlern-Sitzung beträgt stets nicht mehr als 30 Minuten.
Es kann jeweils nur eine Video-Kennenlern-Sitzung pro Smart Coach durchgeführt werden. Der Smart Coach ist berechtigt, Video-Kennenlern-Sitzung abzulehnen, wenn die vom Klienten gestellte Anfrage nicht in sein Tätigkeitsgebiet fällt.

Die kostenlose Online-Video-Kennenlern-Sitzung dient dem persönlichen Kennenlernen zwischen Smart Coach und Klient.

4.

Die Durchführung einer Video-Kennenlern-Sitzung ist Voraussetzung für die Buchung einer kostenpflichtigen Video- bzw. Praxissitzung bei einem Smart Coach. Eine Video-Kennenlern-Sitzung ist nicht erforderlich bei Einladung von Bestandsklienten des Smart Coaches. In diesem Fall können direkt kostenpflichtige Sitzungen gebucht werden.

Eine Video-Kennenlern-Sitzung bzw. Einladung eines Bestandsklienten ist Voraussetzung für die Buchung einer kostenpflichtigen Sitzung.

a.

Entschließen sich Klient und Smart Coach zu einer Zusammenarbeit im Rahmen eines Coachings bzw. einer Beratung, werden im zweiten Schritt kostenpflichtige Sitzungen über SofaDoc vereinbart. Die Dauer einer Sitzung beträgt stets 50 Minuten. Die Leistung wird ausschließlich vom Smart Coach erbracht. Der Vertrag über die Erbringung der Leistung kommt ausschließlich zwischen dem Smart Coach und dem Klienten zustande. Die Leistungserbringung zwischen den beiden Parteien erfolgt entweder (1) im Rahmen einer Präsenzsitzung in den Rräumen des SmartCoaches/ Klienten oder (2) online per Videositzung, die integrativer Bestandteil der SofaDoc-Plattform ist.

Der Vertrag über eine Coaching- bzw. Beratungsleistung kommt ausschließlich zwischen dem Smart Coach und dem Klienten zustande. Diese kann in Präsenz- oder per Videositzung erbracht werden.

b.

Entschließen sich Klient und Smart Coach zu einer Zusammenarbeit im Rahmen einer Therapie, findet der Erstkontakt im Rahmen einer Präsenzsitzung in den Räumlichkeiten des Smart Coaches statt. Im Rahmen dieses Erstkontakts erfolgt die Anamnese, Diagnose, Indikation, Aufklärung und Einwilligung des Klienten. Stellen der Smart Coach und der Klient im Rahmen dieser ersten Sitzung gemeinsam fest, dass die therapeutischen Leistungen nicht im persönlichen Kontakt erbracht werden können (z.B. fehlende Anwesenheit), können sie vereinbaren, dass diese über elektronische Kommunikationsmedien erbracht werden sollen. Der Smart Coach ist jedoch verpflichtet, nach seinem Ermessen, aus fachlichen Gesichtspunkten eine regelmäßige persönliche Begegnung mit dem Klienten herbeizuführen. Darüber hinaus muss der Smart Coach sicherstellen, dass der Klient jederzeit vor und während der Behandlung die Möglichkeit hat, einen Arzt persönlich aufzusuchen oder wenn dies nicht sichergestellt ist, ist der Klient hierüber ausdrücklich aufzuklären (verschärfte Aufklärung).

Der Vertrag über eine Therapieleistung kommt ausschließlich zwischen dem Smart Coach und dem Klienten zustande. Eine Therapie erfordert einen persönlichen Erstkontakt mit dem Klienten. Die therapeutischen Leistungen kann nach Ermessen des Smart Coaches im Einzelfall über elektronische Kommunikationsmedien erbracht werden, erfordert aber regelmäßige persönliche Begegnung.

5.

Alle Smart Coaches unterstehen der beruflichen Schweigepflicht gegenüber Dritten. In Ausnahmefällen, in denen nach Beurteilung des Smart Coaches eine Gefährdung für den Klienten oder Drittpersonen angenommen werden muss (Suizid- oder Tötungsabsichten, Missbrauch von Kindern etc.) besteht eine gesetzliche Auskunftspflicht.

Alle Smart Coaches unterstehen der beruflichen Schweigepflicht.

§ 7 Buchungen

1.

Der Klient kann über SofaDoc bei dem Smart Coach eine Präsenz- und/oder Videositzung buchen. Dem Klienten werden die freien Termine der jeweiligen Smart Coaches sowie der Sitzungspreis vorab angezeigt.

Der Klient kann über SofaDoc Präsenz- und/oder Videositzung buchen.

2.

Im Falle einer Video-Kennenlern-Sitzung stellt das Absenden der Buchung ein verbindliches Angebot an den Smart Coach zum Abschluss eines Vertrages dar. Der Smart Coach ist verpflichtet, dem Klienten binnen 48 Stunden eine Buchungsbestätigung oder Absage zu schicken. Sendet er innerhalb der zuvor genannten Frist keine Buchungszusage, ist der Klient an sein Angebot nicht mehr gebunden.

Smart Coaches geben Klienten binnen 48h eine Zu- bzw. Absage für eine Kennenlern-Sitzung.

3.

Bei der Buchung einer kostenpflichtigen Online-Video- bzw. Präsenzsitzungen, welche erst nach erfolgreichem Absolvieren einer Video-Kennenlern-Sitzung mit dem jeweiligen Smart Coach möglich ist, findet der Vertragsschluss bereits mit der Buchung des Termins durch den Klienten statt. Dem Smart Coach steht jedoch ein Rücktrittsrecht zu. Er kann die Buchung mit Nachricht an den Klienten absagen und/oder diesem einen anderen Termin vorschlagen.

Mit Buchung einer kostenpflichtigen Sitzung kommt ein Vertrag zwischen Smart Coach und Klient zustande. Dem Smart Coach steht ein Rücktrittsrecht zu.

§ 8 Stornierungen

1.

Der Klient und der Smart Coach können eine Sitzung bis 24 Stunden vor Beginn der Sitzung kostenfrei stornieren. Bei einer Stornierung des Klienten innerhalb von 24 Stunden vor einem Termin oder wenn der Klient den Termin aus anderen Gründen nicht wahrnimmt, sind die vollen Gebühren für die Sitzung zur Zahlung fällig.

Kostenfreie Stornierung bis 24h vor Sitzung.

2.

Der Smart Coach kann jederzeit eine Sitzung vor Beginn kostenfrei stornieren. Der Smart Coach ist dazu angehalten, Klienten einen Alternativtermin zu gleichen Konditionen anzubieten.

Der Smart Coach kann mit Angebot eines Alternativtermins jederzeit stornieren.

§ 9 Gebühren, Abrechnung, Verzug

1.

SofaDoc beauftragt den Finanzdienstleister PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) mit der Abwicklung der Zahlungsdienste insbesondere
mit der Durchführung der Finanztransfergeschäfte im Rahmen des Plattformbetriebs

SofaDoc setzt PayPal für die Zahlungsabwicklung ein.

2.

Smart Coaches benötigen ein Geschäftskonto beim Finanzdienstleister PayPal, um mit Klienten über die SofaDoc-Plattform abrechnen zu können. Dieses kann unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/merchant eingerichtet werden.

Smart Coaches benötigen ein PayPal-Geschäftskonto.

3.

Für die die Inanspruchnahme von Smart Coaching-Sitzungen über SofaDoc fallen Gebühren an. Diese werden dem Klienten vor jeder Sitzung deutlich angezeigt.

SofaDoc Smart Coaching-Sitzungen sind kostenpflichtig.

4.

Sitzungsgebühren für Leistungen eines Smart Coaches sind in Anlehnung an Ziffer 870 der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) gestaltet. Sitzungen zwischen 7h – 18h werden zu einem unverbindlichen empfohlenen Preis von 100.- EUR inkl. MwSt. je 50-minütiger Sitzung, Sitzungen nach 18h sowie ganztägig an Feiertagen und Wochenenden werden zu zu einem unverbindlichen empfohlenen Preis von 120.- EUR inkl. MwSt. je 50-minütiger Sitzung abgerechnet. Darüber hinaus können Preise individuell vereinbart werden.

Smart Coaching-Gebühren werden in Anlehnung an die GOP individuell abgerechnet. Darüber hinaus können Preise individuell vereinbart werden.

5.

Die Abrechnung der Gebühren erfolgt über SofaDoc. Der Klient kann die Gebühren mittels der von SofaDoc zur Verfügung gestellten Zahlungsmittel (PayPal) bezahlen.

Die Abrechnung der Sitzungsgebühren erfolgt über PayPal.

6.

Die Gebühren einer Sitzung werden bei Buchung auf dem PayPal Konto des Klienten geblockt und nach durchgeführter Sitzung zur Zahlung fällig und abgebucht. Die dazugehörige Rechnung kann im Bereich „Mein Klienten-Profil“ heruntergeladen werden. Der Klient ist dazu angehalten, die Rechnungen eigenverantwortlich herunterzuladen.

Die Gebühren werden nach durchgeführter Sitzung vom Smart Coach abgebucht. Die Rechnung ist online abrufbar.

7.

Der Klient gerät in Verzug, wenn er innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit nicht geleistet hat und er auf diese Folge in der Rechnung oder Zahlungsaufforderung hingewiesen wurde.

Der Klient gerät 30 Tage nach Fälligkeit in Verzug.

§ 10 Bewertungen

1.

Der Klient kann nach einer Sitzung den Smart Coach mit Hilfe einer Bewertungsskala sowie eines Kommentares bewerten. Diese Bewertung dient der internen Einschätzung des jeweiligen Smart Coach und der Qualitätssicherung des Gesamtangebots. Bewertungen werden nicht veröffentlicht.

Der Klient kann einen Smart Coach nach einer Sitzung bewerten. Diese Bewertung dient nur Verbesserung des Dienstes.

2.

Ein Klient der eine oder mehr kostenpflichtige Sitzungen mit einem Smart Coach durchgeführt hat, kann nach Abschluss der Sitzung eine Bewertung mittels Stärkenprofil abgeben. Dabei wählt der Klient aus bis zu fünf Kategorien Stärkenmerkmale aus, die auf den Smart Coach besonders zutreffend sind. Der Klient ist verpflichtet, eine wahrheits- und sachgemäße Bewertung abzugeben. Die Bewertung wird ohne Namen des Klienten auf dem Smart Coach Profil veröffentlicht.

Der Klient bewertet den Smart Coach nach mehreren Sitzung mittels eines Stärkenprofils. Dieses wird auf dem Smart Coach Profil veröffentlicht.

§ 11 Sperrung des Zugangs / Kündigung

1.

SofaDoc behält sich vor, bei Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung oder wesentlichen Vertragsverletzung diesen Vorgängen nachzugehen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen
und bei einem begründeten Verdacht den Zugang des Klienten zu sperren. Sollte der Verdacht ausgeräumt werden können, wird die Sperrung wieder aufgehoben, andernfalls steht SofaDoc ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.

Bei missbräuchlicher Nutzung kann SofaDoc den Account sperren.

2.

Jeder Partei steht das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund zu. Die Kündigung bedarf der Textform (z.B. Email). Mit Wirksamwerden der Kündigung wird der Zugang des Klienten zur Online-Plattform von SofaDoc gesperrt. Bereits ausgestellte und im Bereich „Mein Klienten-Profil“ gespeicherte Rechnungen sowie auf der Plattform gespeicherte Informationen können innerhalb von 48h nach Kündigung von Klienten heruntergeladen und dauerhaft gelöscht werden.

Jeder Partei kann aus wichtigem Grund kündigen. Der Klient kann Rechnungen und Information bis 48h danach herunterladen.

§ 12 Verfügbarkeit

1.

SofaDoc ist, soweit in diesen AGB nichts Entgegenstehendes geregelt ist, stets erreichbar. Die Verfügbarkeit der technischen Plattform von SofaDoc liegt bei 99% im Jahresdurchschnitt.

SofaDoc sichert eine Plattform Verfügbarkeit von 99% im Jahresdurchschnitt zu.

2.

Planmäßige wartungsbedingte Unterbrechungen werden spätestens 24 Stunden vor Beginn der Wartungsarbeiten SofaDoc gegenüber dem Klienten angekündigt und, soweit möglich, zu Zeiten mit geringer Auslastung durchgeführt.

Wartungsarbeiten werden 24 Stunden vorab angekündigt und in Zeiten geringer Auslastung durchgeführt.

3.

Sollte der Server während der Zeit einer Videositzung ganz oder teilweise ausfallen, wird die Sitzung in dem Umfang, in dem sie ausgefallen ist, von den Parteien nachgeholt. Alternativ besteht die Möglichkeit – nach Ermessen des Smart Coaches – die Sitzung telefonisch durchzuführen. Hierzu wird die Rufnummer des Klienten dem Smart Coach bereitgestellt, sodass diese die Sitzung telefonisch fortführen können.

Sitzungen, welche aufgrund von Wartungsarbeiten ausfallen, können telefonisch durchgeführt werden oder werden nachgeholt.

§ 13 Haftung

1.

SofaDoc haftet unbeschränkt für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln sowie für zumindest fahrlässig verursachte Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

SofaDoc haftet unbeschränkt für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden.

2.

Für sonstige Schäden haftet SofaDoc nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Klient regelmäßig vertrauen darf (Kardinalspflichten).

SofaDoc haftet in andere Fällen nur bei Verletzung von Kardinalpflichten.

3.

SofaDoc übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben des Smart Coaches keine Garantie oder Gewährleistung. Ansprüche wegen falscher bzw. fehlerhafter Angaben sind gegen den Smart Coach zu richten.

SofaDoc übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben des Smart Coach keine Garantie oder Gewährleistung

4.

Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

§ 14 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns SofaDoc GmbH, vertreten durch den

Geschäftsführer Robert Kellner,
Windeckstraße 81, 81375 München
Telefon: +49 (0) 89 723 09 457
E-Mail: [email protected]

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie als Verbraucher dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.


Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns seinen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


Muster-Widerrufsformular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns.)

An

SofaDoc GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Robert Kellner,



Windeckstraße 81, 81375 München:

Telefax: +49 (0) 89 723 09 457

E-Mail: [email protected]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

_______________

(*)Unzutreffendes streichen.

-Ende der Widerrufsbelehrung-

§ 15 Höhere Gewalt

SofaDoc ist von der Leistungspflicht in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhergesehenen Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Partei zu vertreten sind.
Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere rechtmäßige Arbeitskampfmaßnahmen, auch in Drittbetrieben sowie behördliche Maßnahmen oder Stromausfälle sowie Regelungen zur Netzneutralität.

§ 16 Schlussbestimmungen

Auf die vorliegenden Geschäftsbedingungen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.
Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein.